Archiv

Terminkalender

Titel-Link Startdatum Startzeit Enddatum Endzeit Beschreibung
Pflanzenheilkunde: Leber, Entgiftung Freitag, 13. Mai 2022 18:00 Sonntag, 15. Mai 2022 15:00

Mariendistel 8

Neuanfang und Tatkraft. Dieses Wochenende steht ganz im Zeichen der frühlinghaften Energie des Wachstums und des Neuanfangs. Ihr lernt zahlreiche Pflanzen kennen und anwenden, die eines unserer wichtigsten Entgiftungsorgane, die Leber, in ihrer Funktion unterstützen können. Und so ist ein weiterer Schwerpunkt an diesem Wochenende das Thema Entgiftung. Wir besprechen, wie eine Entgiftungskur im Frühling uns zu neuer Tatkraft verhelfen kann und welche Pflanzen dafür geeignet sind. Passend dazu stellen wir verschiedene Pflanzenauszüge her. Das Wochenende wird am Sonntag Mittag abgerundet mit einer Wildkräutermahlzeit, die wir gemeinsam zubereiten.

Dieses Seminar ist Teil der Ausbildung Pflanzenheilkunde, kann aber auch einzeln gebucht werden.

Kosten

180-220 Euro nach Selbsteinschätzung zzgl. Übernachtung und Verpflegung

Übernachtung+Verpflegung

im Mehrbettzimmer: 130 Euro

im Zelt/Heuhotel: 92 Euro

Anmeldung bitte per E-Mail an info@artemisia-heilpflanzenschule.de

Schnupperwochenende Gemeinschaftwerkzeuge Freitag, 6. Mai 2022 18:00 Sonntag, 8. Mai 2022 16:00

„Viel interessanter als ein Haufen Gleichgesinnter ist doch eine Gemeinschaft von Ungleichgesinnten“ (Oya)

Wie können wir als Gruppe von gleichberechtigten Individuen gut auf Augenhöhe miteinander umgehen? Wie können die leisen Meinungen integriert werden? Welche Techniken und Haltungen helfen bei der Konfliktbewältigung? Wie funktioniert das Konsensprinzip in der Praxis?

An diesem Wochenende werden wir die Gemeinschaft auf Schloss Tonndorf kennenlernen und die hier praktizierten Werkzeuge und Methoden für ein gutes Miteinander selber ausprobieren.

Über mich:  Lea Hinze

Teilnahme incl U+V Mehrbettzimmer 370 €    
Teilnahme incl U+V Zelt/ Matratzenlager  330 €    

 

Anmeldung: bitte mit Name, Adresse,Telefonnummer, Anzahl der Personen sowie eure Wahl der Unterkunft an kultur(at)schloss-tonndorf.de

Führung zum Projekt Sonntag, 1. Mai 2022 15:00 Sonntag, 1. Mai 2022 16:30

Führung zu Themen der Lebensgemeinschaft Schloss Tonndorf mit Aspekten kleinbäuerlicher, ökologischer Landwirtschaft

Es führt Milchbäuerin Christiana Schuler

Spendenvorschlag 4,50 € pro Person

Anmeldung nicht erforderlich, das Café hat geöffnet.

 

Frau - Wildnis - Tanz Freitag, 29. April 2022 16:00 Sonntag, 1. Mai 2022 16:00

Wald Frauentanz

Annäherung an die innere und äußere Natur mittels Tanz und Bewegung

„Leben ist Bewegung – Bewegung ist Tanz“ (Gabriele Fischer)

 

Wir laden ein zu einem Frauengelage in der Wildnis von Schloss Tonndorf, lassen uns bewegen in und mit der Landschaft.

Um Gefühltes, Gespürtes, Erlauschtes, Bewegtes, Getanztes ... geht es da.

 

Inhaltliches:
2 Tage draußen leben, Körperarbeit, Authentische Bewegung, Tanz von Archetypen, Die Natur als Spiegel, Wahrnehmungsübungen, Wildnis erleben

Zeitliches:
27.- 29. August – Freitag ab 14h Ankommen und sich einrichten (Beginn 16h), Sonntag bis 16 h

Örtliches:
Das Schloss 156, 99438 Tonndorf – s. auch unter www.schloss-tonndorf.de
Wald, Waldlichtung (Fidel), Feuerstelle, Komposttoilette, Jurte, Zeltgelage

Geldliches:
65 € Ü&V , 180 - 220 €Seminargebühr, nach Selbsteinschätzung
Dies ist ein Solidarprinzip: Diejenige, die finanziell die Möglichkeit hat, erleichtert so einer Anderen die Teilnahme. Bei weiteren Fragen, setzt euch gerne mit uns in Verbindung.



Anmeldung und Fragen

Heike Krieg (Tanzpädagogin, Tanztherapeutin HKIT)
+491637919771 heikekrieg@posteo.de

Hannah Jensen (Psychologin, Tanztherapeutin i.A., Wildnispädagogin)
+4915732482693 hannah-jensen@web.de

Wir freuen uns auf Euch...

 

Sich treiben lassen, verführen lassen, nichts wollen...
keinem vorgegebenen Plan folgen
nichts Bestimmtes erwarten,
die Wahrnehmung auf keinen konkreten Punkt ausrichten,
bloß langsam und schweigend gehen...

Bedingung der Möglichkeit für:
sich etwas ins Auge springen lassen
oder einen Floh ins Ohr, um besser
das Gras wachsen zu hören
einfach der Nase nach
und es sich unter die Haut gehen lassen
im Schneckentempo
sehen hören riechen schmecken spüren
...die Unproduktivität zu Politik machen

Zeit verschwenden ...
noch mehr schweigen …
noch langsamer gehen …

(Sabine Rippe)

Osterführung : Unsere Vision vom Paradies Sonntag, 17. April 2022 15:00 Sonntag, 17. April 2022 16:30

Wie gestalten wir Resilienz und Selbstbestimmung in herausfordernden Zeiten auf Schloss Tonndorf

Gerne beantworten wir Fragen zur Gemeinschaft

Spendenvorschlag: 5,- € / pro Person

Es führt Christiana Schuler

keine Anmeldung erforderlich, das Café hat geöffnet

Schnupperwochenende für Familien Freitag, 8. April 2022 17:00 Sonntag, 10. April 2022 16:00

„Wir sind das Land und das Land ist wir“

Aspekte Gemeinschaftlicher Selbstversorgung im Frühling, solidarische und enkeltaugliche Möglichkeiten der Alltagsorganisation

gesündere Lebensmittel, Transporte vermeiden, Spaß am Gärtnern, mehr Verbindung mit den Jahreszeiten spüren – es gibt viele Gründe warum wir Interesse haben uns wieder mehr selbst zu versorgen. Dabei stellen wir fest, dass es in weiten Teilen einfacher ist als gedacht und in solidarischen Netzwerken noch besser.

An diesem Wochenende werden wir die Gemeinschaft auf Schloss Tonndorf kennenlernen, während wir uns einfaches Grundwissen und Rezepte aneignen, die uns sofort ermöglichen im Alltag (auch in der Stadt) mehr Selbstversorgung zu probieren und mit Spaß weiter zu entwickeln. Für Familien geeignet.

Über mich:  Lea Hinze

Teilnahme incl U+V Mehrbettzimmer 370 € Kids   122 €
Teilnahme incl U+V Zelt/ Matratzenlager 330 €  Kids 82 €

 

Anmeldung: bitte mit Name, Adresse,Telefonnummer, Anzahl der Personen sowie eure Wahl der Unterkunft an kultur(at)schloss-tonndorf.de

Yogasamstag Samstag, 2. April 2022 09:30 Samstag, 2. April 2022 12:30
Paradigmenwechsel und Bewußtseinswandel Samstag, 5. März 2022 14:00 Samstag, 5. März 2022 16:00

 

Vortrag und Gespräch von Coach und Bewusstseinstrainer Joachim Schaffer Suchomel

https://brainfresh.net/ueber-brainfresh/
Paradigmen sind Denk- und Verhaltensmuster, die für eine bestimmte Zeit in einer bestimmten
Kultur gültig sind und zu Glück und Erfolg führen. Beispielsweise ist der klassische Frontalunterricht in
Schulen ein traditionelles Paradigma, wie gelehrt und gelernt werden kann. Dieser Standard wich
zumindest in fortschrittlichen Bildungseinrichtungen der Gruppenarbeit und führte im besten Falle
zur Teamarbeit in der Absicht, dass das Zusammenwirken von Einzelnen das Individuum beflügelt,
zufriedener macht und zu besseren Ergebnissen führt.

Ein Paradigmenwechsel geht mit einem Bewusstseinswandel einher, dem schließlich ein
Strukturwandel folgt. Heute sind wir auf dem Weg zu einem neuen Wir-Bewusstsein. Beispielsweise
entwickeln sich derzeit neue Formen des Zusammenlebens. Ein anderes Beispiel ist das überlieferte
Paradigma der Sozialen Marktwirtschaft ein Paradigma, das die Rechnung ohne den Wirt gemacht
hat. Unser Wirt ist die Natur. Das neue Paradigma heißt sozial-ökologische Marktwirtschaft. Natur,
Gemeinschaft und Wirtschaft sind ein neues WIR. All das sind Entwicklungen, die nicht mehr
aufzuhalten sind.

Das neue WIR braucht als Balance ein gesundes ICH.

In diesem Vortrag geht es um diesen unaufhaltsamen Paradigmenwechsel: das neue WIR, das
gesunde ICH und die Bedürfnisse dieses Ichs.

Dem Paradigmenwechsel ist es egal, ob wir mitmachen.

Er findet auch ohne uns statt.

Das Café hat geöffnet.

Der Vortrag ist ein Geschenk von Joachim Schaffer Suchomel und findet kostenfrei statt. für Schloss Tonndorf e.V. freut sich wie immer über Spenden.

Es gelten 3G Regeln

Spenden

an den Verein "für Schloss Tonndorf e.V."

Spenden Sie gerne auch kleine Beträge auf unser Konto bei der GLS Bank: 

für Schloss Tonndorf eV.
IBAN DE03 430 609 67 600 420 2600
BIC GENODEM1GLS

Newsletter

Abonniere unseren Newsletter
Erhalten
Du erhältst ein Mail, in dem Du einen Bestätigungslink findest. Ohne Bestätigung erhältst Du keinen Newsletter

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.